Lehrprogramm Digitale Kommunikation &
Journalismus (DKJ)

Zusatzqualifikation auf Master-Stufe

Das Lehrprogramm Digitale Kommunikation und Journalismus (DKJ) ist ein Angebot des Lehrstuhls =mcm3 und der School of Humanities & Social Sciences (SHSS) der Universität St.Gallen. Das DKJ bietet Studierenden auf Master-Stufe eine Zusatzqualifikation im Rahmen von 18 ECTS an und bildet die Absolvierenden zu digitalen Kommunikationsexperten aus. Unsere Alumni profitieren von vielfachen Einstiegsmöglichkeiten in kommunikative, mediale oder journalistisch geprägte Jobprofile.

Kommunikationsexpert*innen sind vielfach gefragt – egal ob direkt im Journalismus oder der strategischen Kommunikations- und Öffentlichkeitsarbeit. Digitale Kanäle, Social Media und weitere technische Entwicklungen machen mediale Tätigkeiten zudem zunehmend komplexer. Viele Arbeitsprofile verlangen daher nach grundlegenden Kommunikations- und Schreibfähigkeiten, aber auch nach strategisch-technischem Know-how.


Mit der Zusatzqualifikation Digitale Kommunikation und Journalismus (DKJ) können Master-Studierende ihr Schwerpunktstudium mit einem vertieften Verständnis für digitale Kommunikationsstrategien ergänzen und journalistische Schreibfähigkeiten erwerben. Das Programm führt die Studierenden in zentrale Themen des Journalismus, der Medienökonomie und des Medienrechts ein und vermittelt ihnen ein kritisches Verständnis für die Auswirkungen des digitalen Wandels, mit einem besonderen Fokus auf aktuelle Themen wie Social Media, Datenjournalismus und KI.

Zur Anmeldung

 

Erfahren Sie mehr über das DKJ

Programmleitung des DKJ durch =mcm3

Veronica Barassi

Prof. Ph.D.

Direktorin

SHSS-HSG / MCM
Blumenbergplatz 9

9000 St. Gallen

Kimberley Kernbach

M.A.

Adm. Programmleitung DKJ

SHSS-HSG
Müller-Friedberg-Strasse 6/8

9000 St Gallen
north